Reisen nach Santo domingo


Keine Einträge vorhanden.

Währung: Dominikanischer Peso | Einwohner: 2.987.013 | Koordinaten: (18.48/-69.93)

Die Stadt Santo Domingo ist die Hauptstadt und zugleich die größte Metropole der Dominikanischen Republik. Die von fast 3 Millionen Einwohner bewohnte Stadt ist allerdings nicht nur die größte der Insel, sondern auch die größte der Westindischen Inseln. Dies liegt unter anderem daran, dass Santo Domingo die erste errichtete Stadt der Europäer auf dem neuen Kontinent war.

Auf der Insel braucht man sich wie auch auf den umliegenden Inseln keine Gedanken über schlechtes Wetter zu machen, mit 29 Grad im Durchschnitt wird es niemals kühl. Das schöne Wetter lädt natürlich dazu ein, die Stadt und die Umgebung zu erkunden. Ein wunderschönes Bauwerk ist der Palast Alcazar de Colon, hier befand sich der Sitz der spanischen Kolonialregierung über 60 Jahre lang. Außerdem residierte der Vizekönig hier, welcher nach dem Tod von Maria de Toledo den Palast verließ. Dieser zerfiel bis in die 1950er Jahre und wurde letztlich zum Vizeköniglichen Museum restauriert.

Außerdem können auf der Insel die Ruinen des ersten von Europäern erbauten Klosters besichtigt werden. Da hier die Geschichte der Besiedelung begann, findet sich vieles, was erstmals auf dem neuen Land gebaut wurde, so auch die erste in Amerika erbaute Festung. Das Fortaleza Ozama wurde im 16. Jahrhundert vor dem Hafen erbaut, um die Hafeneinfahrt vor Feinden schützen zu können.