Reisen nach Puerto plata


Keine Einträge vorhanden.

Währung: Dominikanischer Peso | Einwohner: 130.000 | Koordinaten: (19.78/-70.68)

Die kleine Stadt liegt im Norden der Dominikanischen Republik und heißt ganz offiziell eigentlich San Felipe de Puerto Plata, dieser Name geht auf Christoph Kolumbus zurück. Sie ist eine der wichtigsten Hafenstädte der Republik und das Zuhause von über 130.000 Menschen. Die Ortschaft ist von allerlei Gewächsen umgeben und sehr hügelig. Interessant ist auch die, im östlichen Bereich des Gebietes liegende, Zuckerrohr Plantage, welche die einheimische Rumfabrik versorgt.

Eine wichtige Sehenswürdigkeit der Stadt ist natürlich der Hafen, an welchem viele wichtige Transporte und Touristen von und zu Schiff gehen. Spannend ist weiter die Fahrt mit der Seilbahn, welche im Süd-Westen zu finden ist und auf den 793 Meter hohen Pico Isabel de Torres fährt. Dort findet sich ein traumhafter botanischer Garten und eine kleinere Nachbildung der Christusstatue aus Rio de Janeiro.

Aus dem geschichtlichen Kontext ebenfalls nicht zu übersehen ist die vor dem Hafen gelegene Festung Fortaleza San Felipe, welche bis zu der Herrschaft des Diktators Trujillos als Gefängnis fungierte und heute ein Museum ist. Für Museumsgänger ebenfalls sehenswerte dürfte das Bernsteinmuseum sein.