Reisen nach Panama


Keine Einträge vorhanden.

Währung: Panamaischer Balboa | Einwohner: 3.929.141 | Koordinaten: (8.98/-79.51)

Panama ist ein Land in Mittelamerika, welches zwischen Costa Rica und Kolumbien liegt. Das Land beherbergt auf einer Fläche von mehr als 75.500 Quadratmetern fast vier Millionen Einwohner. Seit 1903 ist Panama unabhängig von Kolumbien und seit 1999 besitzt das Land die volle Kontrolle über den wichtigen Panamakanal. Es zählt mit Costa Rica zu den reichsten Ländern in Lateinamerika.

Geographisch wird Panama in drei Bereiche aufgeteilt. Im Norden befindet sich die Karibikküste, hier nimmt der Tourismus großen Einfluss auf das Leben der Einheimischen sowie auf die Natur. Bei Touristen ist vor allem die Halbinsel Azuero sehr beliebt, interessant ist zudem das trockene Gebiet im Südwesten von Panama, hier ist der wüstenartige Parque Nacional Sarigua zu finden, welcher auf jeden Fall einen Ausflug wert ist. Ebenso ist der Nationalpark Altos de Campana empfehlenswert, dieser liegt nur eine Stunde von Panama City entfernt und bietet eine traumhafte Hügellandschaft sowie eine traumhafte Aussicht auf den Ozean. Wer einen eher exotischen Nationalpark bewundern möchte, kann den Soberania Nationalpark besuchen. Hier sind die verschiedensten, exotischen Tiere zu finden. Angefangen beim Affen und Faultier über Tukane bis hin zum Jaguar.

Alle Reisenden, die auf der Suche nach dem Adrenalinkick sind, können einen Abstecher nach Boquete unternehmen. Hier gibt es die verschiedensten Abenteuer, unter anderem atemberaubende Zip-Lining-Fahrten, die nichts für schwache Nerven sind.

Eine Region, die Touristen meiden sollten, ist die Provinz Darién, welche zu großen Teilen durch tropische Regenwälder bedeckt ist. Hier ist die Kriminalität, zusammengesetzt aus Widerstandskämpfern, Drogenhändlern und Schmugglern enorm hoch.