Was ist ein Abenteuerurlaub?


Die Bezeichnung lässt es bereits vermuten: Bei einem Abenteuerurlaub geht es darum, aktiv Abenteuer zu erleben. Gemütliches Liegen am Strand oder Wellnesstage stehen eher nicht auf dem Programm. Ein Abenteuerurlaub kann vieles beinhalten. Reiseveranstalter konzipieren immer wieder spezielle Angebote, die einen erlebnisreichen Urlaub versprechen. Dabei kann es sich etwa um eine Tour durch die Wüste, eine Expedition in die Antarktis oder eine Wanderung durch den Dschungel handeln. Auch eine Safari wird – je nach Programm – gerne als Abenteuerurlaub bezeichnet.

Für wen ist ein Abenteuerurlaub geeignet?

Ein Abenteuerurlaub ist für jeden geeignet, der sich nach neuen Erfahrungen und Erlebnissen sehnt. Allerdings ist ein Abenteuerurlaub in den meisten Fällen nicht unbedingt komfortabel. Wer lieber in einem Fünf-Sterne-Hotel statt in der Natur nächtigt, der sollte seine Pläne vielleicht noch einmal überdenken. Manchmal beinhaltet ein Abenteuerurlaub auch extravagante Aktivitäten wie beispielsweise eine Bergbesteigung oder Bungee – Springen. Hierbei ist es wichtig, sich vorab einmal von einem Arzt durchchecken zu lassen. Dies gilt ganz besonders dann, wenn bereits gesundheitliche Einschränkungen (z.B. Herzerkrankungen) vorliegen.

Abenteuerurlaub mit Kindern

Auch für Familien mit Kindern kann ein Abenteuerurlaub eine wahre Alternative zum Cluburlaub darstellen. Gerade die Kleinsten wollen meist lieber etwas erleben, als den ganzen Tag am Strand zu liegen. Natürlich sollte der Abenteuerurlaub auf Familien mit Kindern abgestimmt sein. Aber auch hierzu bieten Reiseveranstalter diverse Konzepte.

Die beliebtesten Ziele für den Abenteuerurlaub

Ein beliebtes Reiseziel ist das ewige Eis, die Antarktis. Das Eismeer erkundet man am besten vom Schiff aus. In vielen Fällen werden auch Landgänge angeboten. Dabei kann man die Antarktis zu Fuß erkunden und dabei Tierarten beobachten, die man sonst kaum zu Gesicht bekommt. Auch die Begegnung mit Walen und Pinguinen sorgt definitiv für Nervenkitzel.

Ein weiteres Abenteuerziel ist Hawaii. Nicht nur Surfer kommen hier vollends auf ihre Kosten. Hawaii ist eine Vulkaninsel. Es ist möglich, die Vulkane zu besteigen und sich die Lavafelder anzuschauen. Dieses Erlebnis garantiert Gänsehaut.

Innerhalb Europas gilt Norwegen als Ziel Nummer eins für Abenteurer. Norwegen fasziniert durch seine einsamen Fjorde und malerischen Landschaften. In Norwegen ist das Wildzelten gestattet. Für Naturliebhaber ist das besonders schön. Wer Glück hat, kann die Mitternachtssonne und die Polarlichter beobachten.

Auch in Tasmanien warten viele Abenteuer. Tasmanien liegt vor der australischen Südküste. Viele Teile der Insel sind noch vollkommen unberührt. Den Urlauber erwartet unerforschte Wildnis. Bei abenteuerlustigen Wanderern ist der Overland Track besonders beliebt. Auf der 65 km langen Wanderstrecke sollte man unbedingt an die passende Ausrüstung denken sowie festes Schuhwerk tragen.