Musikfestivals 2020 vor dem Aus?


Wir haben euch erst vor einiger Zeit über verschiedene Festivals aus der Musikszene berichtet, welche 2020 stattfinden. Nun stellt sich aufgrund der aktuellen Corona Krise die Frage, inwieweit diese Events noch stattfinden werden. So berichteten wir unter anderem über Rock im Park, Rock am Ring, das Helene Beach Festival und das Hurricane Festival. Diese Festivals sind im Jahr 2020 nun in Gefahr. Bereits Stand heute wurden viele Events im kulturellen Bereich abgesagt. Dies betrifft nicht nur die Veranstaltungen in Deutschland, sondern in ganz Europa und teilweise auch weltweit. Niemand kann die Corona Pandemie noch auf die leichte Schulter nehmen. Inzwischen ist sie weltweit ein ernstes Thema und sorgt in einigen Ländern sogar für Ausgangssperren. Darum ist es kein Wunder, dass zum Schutze der Menschen immer mehr Veranstaltungen abgesagt oder verschoben werden. So wurde zum Beispiel erst gestern bekannt, dass man die Fußball Europameisterschaft, welche in diesem Jahr in 12 Ländern stattfinden sollte, auf das nächste Jahr verschoben hat. Das Fußballturnier wird damit 2021 stattfinden. Viele Beispiele werden sicher bald folgen.

Sind die Musikfestivals in Gefahr?

Die Antwort darauf muss wohl ja lauten, denn sollte sich die Lage bis zum Sommer hin nicht stark verbessert haben, ist es wirklich unwahrscheinlich, dass sich die Menschen in Massen versammeln dürfen. Daher sind die Festivals in der Tat in Gefahr. Aktuell ist nicht absehbar, wann und in welcher Form die Vorgaben für kulturelle Events wieder gelockert werden. Natürlich muss man diese sinnvollen und notwendigen Schutzmaßnahmen respektieren und einhalten. Nur so ist es möglich, dass große Veranstaltungen mit Fans, gleich in welchem Bereich, in naher Zukunft wieder möglich sein werden. Darum bitten die Regierungen in jenen Ländern, die betroffen sind, ja auch stark um Mithilfe und Verständnis durch das Volk. In Deutschland wurde Stand jetzt noch keine Ausgangssperre ausgesprochen. Dies kann sich jedoch in den nächsten Tagen ändern, da es immer noch zu Menschenansammlungen kommt. Diese gilt es natürlich zu verhindern und daher ist eine solche Ausgangssperre zumindest im Bereich des Denkbaren.

Musikfestivals können nachgeholt werden

Dass solche Events ausfallen, bringt immer hohe Kosten mit sich. Die Veranstalter werden sicherlich hohe finanzielle Verluste hinnehmen müssen. Doch nun steht erst einmal das Gemeinwohl im Vordergrund und jeder kann dazu beitragen, indem man eben Menschenmengen vermeidet. Die Ratschläge der deutschen Regierung lauten unter anderen, soziale Kontakte zu vermeiden und wenn man die Chance dazu hat, soll man doch bitte daheim bleiben. Bei solchen Bitten der Regierung kann man sich denken, wie ernst die Lage ist und wie unwahrscheinlich, dass große Festivals in der Musikbranche in der nächsten Zeit infrage kommen werden.