Lesereise mit Annika Meyer und ihrem Erstwerk


Was wäre, wenn man eines Tages feststellt, dass man ganz besondere Kräfte besitzt und dazu auserkoren wurde, die Welt wie wir sie kennen zu schützen? Eine Gruppe Jugendlicher steht genau vor diesem Phänomen und erfährt eines Tages, dass sie die Schützer der Menschheit sind. In dem Erstlingswerk der Autorin Annika Meyer mit dem Titel Verschwundene Seelen: Die Vergessenen der Wirklichkeit dreht sich alles um Macht und das Schicksal einer Gruppe von Menschen, die nichts mehr sein wollen als ganz normal. Doch böse Mächte ziehen auf und sorgen dafür, dass die Jugendlichen keine Wahl haben, als für einen Kampf zu trainieren, den sie eigentlich niemals bestreiten wollten. Werden sie am Ende ihre Feinde bezwingen, welche selbst vor Mord nicht zurückschrecken oder wird die Menschheit Gefahr laufen, eine Welt zu erleben, in denen Angst und Schrecken vorherrschen? Das Schicksal wird es zeigen.

Annika Meyer: Eine Nachwuchsautorin auf ihrem Weg

Mit ihrem ersten Buch Verschwundene Seelen: Die Vergessenen der Wirklichkeit hat Annika Meyer den Grundstein für ihr Dasein als Autorin gelegt. Sie nimmt den Leser mit in eine Welt, in der einige Auserwählte besondere Kräfte verfügen. Eine tolle Story und spannende Kämpfe sorgen für einen guten Lesefluss. Die vielseitigen Figuren helfen dabei, schnell eine Person zu finden, die man mag. Wird das Gute gewinnen oder erhält das Böse den Zuschlag in Annika Meyers Erstlingswerk? Das Schicksal kann nicht getäuscht werden. Für all jene, die gerne in die Welt der Fantasy abtauchen, ist das Buch Verschwundene Seelen: Die Vergessenen der Wirklichkeit eine tolle Möglichkeit, um eine Lesereise im nächsten Urlaub anzutreten. Die Literatur ist für Jugendliche und Erwachsene gedacht. Szenen der Gewalt sind vorhanden. Laut der Autorin könnte ein zweiter Teil der Story möglich sein.

Annika Meyer bald auch auf der Bühne

Die Autorin wird nicht nur Teil Ihrer nächsten Lesereise sein. Sie können die Autorin auch auf der Bühne bewundern. In diesem Jahr wird sie bei mehreren Auftritten im Theaterprojekt des Autors und Schauspielers Dominic Böhm zu sehen sein. Dort spielt sie an der Seite von anderen Künstlern wie der Autorin Stephanie Pinkowsky und weiteren Talenten. Die Künstler wollen mit diesem Projekt unter anderem Spenden für gute Zwecke sammeln. Auch bei Lesungen kann man die Autorin in diesem Jahr besuchen. Wir halten euch zwecks der Termine auf dem Laufenden. Bis dahin steht immer noch die Lesereise mit dem Buch Verschwundene Seelen: Die Vergessenen der Wirklichkeit an.