Günstige Länder für preiswerte Backpacker-Reisen
Geschrieben am 14.04.19

Günstige Länder für preiswerte Backpacker-Reisen

Für die neue Generation gehört es mittlerweile fast standardmäßig dazu, nach der Schule, nach der Ausbildung oder dem Studium einmal die große, weite Welt zu erkunden.

Viele entscheiden sich, statt für den gewöhnlichen Urlaub, eher für eine Backpacker Reise. Dafür gibt es zwei essentielle, ausschlaggebende Gründe. Zum einen übernachtet man dabei für gewöhnlich in günstigen Unterkünften, beispielsweise in Hostels oder auch in der freien Natur und erlebt dadurch deutlich mehr vom authentischen Leben vor Ort. Die authentische Atmosphäre, die entsteht, wenn man alternative und günstige Übernachtungsmöglichkeiten wählt, bietet vielfältige Eindrücke der Kultur und ermöglicht einem, das Leben der Einheimischen zu erleben, was im Hotel kaum möglich ist. Der Backpacker möchte meist viel von der Welt sehen und auf Reisen über den „Urlaubs-Horizont“ hinaus die bereisten Länder entdecken. Dabei kommt es natürlich sehr gelegen, dass man mit günstigen Unterkünften mehr erleben kann und somit Geld spart, wodurch man länger auf Reisen sein kann.

Zudem wechselt man als Backpacker gerne mal die Unterkunft, um möglichst viele Orte des Landes zu erkunden. Wer sich also mit dem Leben eines Backpackers anfreunden kann und auf Reisen lieber viele, neue Erfahrungen macht, als im Hotel zu entspannen, für den dürfte eine Backpacker-Reise interessant sein.

Für viele Backpacker gilt das Motto – Je günstiger, desto besser. Denn je günstiger die Flüge, die Unterkünfte und die Verpflegung sind, desto mehr Zeit kann man mit dem angesparten Geld oder mit dem Geld, das man auf Reisen verdient, die Welt erkunden.

In diesem Artikel möchten wir einige Länder vorstellen, die sich besonders eignen – zum einen, weil das Leben dort verhältnismäßig günstig ist und zum anderen, weil es wunderschöne Dinge zu erfahren gibt.

Thailand – ein Paradies für Backpacker

Thailand bietet wirklich viele Gründe für eine Urlaubsreise und als Backpacker kann man hier wirklich günstig leben. Während man einen Flug von Deutschland nach Thailand für weniger als 200 Euro buchen kann, kann man sich in Thailand bereits für zwei oder drei Euro eine eigene, kleine Hütte mieten. Sie ist natürlich nicht besonders luxuriös, aber eben sehr günstig. Auch ein Zimmer im Hostel ist bereits für wenige Euro erhältlich und im Schlafsaal kann man bereits für ein bis zwei Euro schlafen. Doch man kann sich auch ohne Probleme zwischendurch mal eine Übernachtung im Hotel gönnen. Für 10 bis 20 Euro kann man hier, wenn man ein Schnäppchen macht, bereits im vier oder fünf Sterne Hotel nächtigen.

Für wenig Geld kann man also ein Land mit einer riesigen Vielfalt bereisen. Hier wartet eine einzigartige Kultur mit einer wunderschönen Natur und atemberaubenden Tieren darauf, von Reisenden entdeckt zu werden. Auch das Essen ist in Thailand sehr günstig. Bereits für einen Euro und teilweise sogar noch günstiger kann man es sich hier mit exotischem Streetfood gut gehen lassen. Die Preise im Supermarkt sind bei regionalen Produkten ebenfalls sehr annehmbar.

Je nachdem, wie hoch der Lebensstandard sein soll, reichen 15-30 Euro pro Tag bereits aus, um in Thailand ein angenehmes Leben zu verbringen.

Indien – wenn es noch günstiger sein soll, als Thailand

In Indien kommt man mit noch weniger Geld als in Thailand aus. Hier reichen bereits 10 bis 20 Euro, um gut über den Tag zu kommen. Damit hat man eine akzeptable Unterkunft und ausreichend Geld, um das exotische Essen und einige der Attraktionen Indiens zu erkunden. Mit 30 Euro am Tag kann man es sich hier wirklich gut gehen lassen.

Der Flug nach Indien ist jedoch um einiges teurer, sodass man kaum einen One-Way-Flug für weniger als 300 Euro finden wird. Die preisersparnis lohnt sich also nur bei einer längeren Reise und natürlich sollte man auch interessiert an der indischen Kultur sein, damit sich das Backpacking wirklich lohnt.

Auch viele, andere Länder in Süd-Ost-Asien wie Laos oder Malaysia sind für unsere, westlichen Verhältnisse sehr günstig. Sowohl in Hinsicht auf die Übernachtung, als auch in Hinblick auf die Verpflegung.

Weitere, günstige Länder im asiatischen Raum sind zum Beispiel Kambodscha oder auch die Philippinen. Wer sich weniger für den asiatischen Raum interessiert, aber trotzdem günstig verreisen möchte, könnte sich für afrikanische Länder wie Marokko oder Ägypten interessieren. Hier sind nicht nur die Lebensmittel relativ günstig, sondern auch die Unterkünfte und für etwas mehr Geld kann man sogar ziemlich luxuriös leben. Sehr interessant und vor allem preiswert sind auch viele Länder im Osten Europas wie Kroatien oder Slowenien, am günstigsten ist das Backpacking in Montenegro - das Land befindet sich allerdings nicht mehr innerhalb der europäischen Union. Hier wartet außerdem eine ganz neue, spannende Kultur auf die Reisenden. Wer günstig als Backpacker innerhalb der europäischen Union unterwegs sein möchte, für den könnte Portugal mit relativ günstigen Preisen und einer traumhaften Natur interessieren. Das Land ist außerdem nicht so touristisch überlaufen, wie zum Beispiel das Nachbarland Spanien.

Natürlich findet man auch in Süd-Amerika wunderschöne Backpacking-Ziele, allerdings, allerdings sind die Flüge häufig deutlich teurer, als beispielsweise nach Thailand, Montenegro, Marokko oder Portugal. Je weiter man hier in Richtung Süden geht, desto günstiger wird es im Schnitt.