England trotz Brexit 2019 noch immer ein beliebtes Reiseziel


Die Verhandlungen rund um den Brexit, welche sich nun bereits schon einige Jahre ziehen, sorgen dafür, dass sich immer mehr Menschen Gedanken darum machen, wie die Urlaubsreisen in der Zukunft aussehen können, wenn es wirklich zu dem gefürchteten harten Brexit kommt. Aktuell sieht es nicht danach aus, als ob sich EU und Großbritannien einigen könnten und daher stellt sich die Frage, wie einfach wird es in der Zukunft für europäische Touristen, einen Englandurlaub zu machen? Und wird ein Brexit am Ende irgendetwas an dem Urlaubverhalten der Touristen aus den EU-Ländern ändern?

Brexit 2019 wird den Touristenstrom kaum stoppen

Auch wenn es tatsächlich am Ende zu keinem Deal zwischen Großbritannien und der EU kommen sollte, so wird England weiterhin ein beliebtes Urlaubsland bleiben und dies schließt natürlich auch die Reisenden aus Deutschland mit ein. Vor allem Städte wie London oder Manchester stehen bei den Touristen hoch im Kurs und werden auch in der nahen Zukunft beliebte Reiseziele bleiben. Auch ein Brexit 2019 dürfte an dieser Situation nicht viel verändern. Jedoch sollten Urlauber dennoch genau aufpassen, denn mit dem Brexit könnte der nächste Urlaub in Großbritannien sicherlich die eine oder andere Änderung bereithalten. Dies dürfte aber unter dem Strich nichts daran ändern, dass ein Urlaub in Großbritannien zu einem echten Highlight werden kann und genau daher dürften auch die Urlauberzahlen in den nächsten Jahren trotz Brexit nicht rückläufig werden.